Die Lombardei für Liebhaber und Genießer

andere Reisländer
Bildarchiv online
Südtirol / Trentino
Venedig / Veneto / Friaul
Mailand / Lombardei
Lago Maggiore
Piemont
Turin
Genua / Ligurien
Bologna / Emilia Romagna
Florenz / Toskana
Umbrien / Marken
Rom / Latium
Neapel / Kampanien
Abruzzen / Molise / Apulien
Basilicata / Kalabrien
Sizilien
Sardinien
Newsletter
FineArt Galerie
Pressespiegel
Mediadaten / pubblicita  italiano
Liebhaberreisen.de
Follow us on Twitter
© Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, jede unlizensierte Nutzung wird verfolgt!
Abbildungen zu Rezensionen mit freundlicher Genehmigung der Verlage oder Autoren gewährt.
corbis-Bilder sind als corbis/Karl-Heinz Haenel © lizensiert und zur Nutzung bei corbis abrufbar.
fotolia-Bilder dieser Website sind von fotolia lizensiert und zur Nutzung bei fotolia abrufbar.
Dieses Bild durch anklicken ganz einfach sofort für Ihre Nutzung, PR oder Werbung online kaufen und down loaden.

Für aktuellste Beiträge schauen Sie bitte in meinen Blog Twittern

Printmedien der Reisebranche haben es nicht mehr leicht, sich beim Leser zu behaupten. Online-Medien sind der Trend. Allein auf der ITB Berlin 2013 hatten sich 250 Reise-Blogger aus aller Welt akkreditiert und berichteten zeitnah. Seit Anfang des Jahres bedient nun mein Blog den Wissensdurst rund ums Reisen. Persönliche Erfahrungen, Gastronomie- und Hotel-Tipps, News u. Pressemeldungen sowie Inspirationen und Reiseführer, jetzt auch per Suchwort schnell zu finden im: blog.Liebhaberreisen.de
Lesen Sie auch meine Artikel in der Huffington Post Deutschland


Abendmahl

Das letzte Abendmahl im Kloster Santa Maria delle Grazie, Mailand

Leonardo da Vinci war zwischen 1495 und 1497, nachdem er von seinem Mäzen Lorenzo de Medici da Florenz in den Dienst des Ludovico il Moro nach Mailand empfohlen worden war, bei der Erstellung des Freso, sicher auf dem Höhepunkt eines künstlerischen Erfahrungsprozeßes angelangt. So lässt der experimentell gewählte Malgrund aus Pech und Harzen, auf eine geringe Bedeutung der Freske für ihn selbst schliessen, neben zeitgleichen Porträts, Theater- und Unterhaltungsinzenierungen am Hofe des Moro. Später wird das bereits 1517 zerfallende 8,8 Meterbild als eines der Schlüsselwerke der Renaissance in die Geschichte eingehen. Buch

Abendmahl

Viel kopiert und inspirierend für Bestseller - Das letzte Abendmahl

Leonardo da Vinci war ein genialer Beobachter. Für das Abendmahl, neben der Mona Lisa sein berühmtestes Werk, betrieb er monatelange Studien der Mimik auf den Straßen zwischen dem gemeinen Volk, um sie meisterhaft aus dem Bild sprechen zu lassen. Seine technischen und medizinischen Studien und Skizzen waren innovative Angebote an seine Mäzen und Auftraggeber. Verschlüsselte Botschaften wie im Roman Da Vinci Code sind eher unwahrscheinlich. Aber wen wunders, dass spätere geschönte Kopien, wie beispielsweise im Parieser Louvre, so manchen Bestsellerautor zu Spekulationen inspirieren. Im Buch Die Wahrheit

Cremona mit dem höchsten gemauerten Turm der Welt

Cremona mit dem höchsten gemauerten Turm der Welt

In Cremona den 111 m hohen Glockenturm Torrazzo besteigen, im Dom die Fresken von Boccaccio Boccaccino bestaunen, das Museo Civico mit der Malerschule und dem Stradivari-Saal besichtigen und den typischen Mandelhonig: torrone di Cremona probieren. Eine weitere Späzialität zum Rindfleisch ist das mostarda di Cremona, ein süßsaurer Früchtesenf. Sehenswert: In der Geigenbauschule Scuola Internationale di Liuteria werden heute Geigen restauriert. Bedeutend am Domplatz sind auch die gotische Loggia dei Militi und der Palazzo del Comune. In der Altstadt stehen die Kirchen Sant Agostino und San Michele. Reiseführer

Antonio Stradivari, 1644-1737 – Meister im Geigenbau

Antonio Stradivari, 1644-1737 – Meister im Geigenbau

In Cremona wurde die Violine geboren. Andreav Amati baute die ersten ab 1535. Dessen Enkel Niccolo Amati unterrichtete schliesslich Antonio Stradivari, der angeblich über 1.000 Instrumente während seines Lebens schuf. Die geeigneten Hölzer holte er aus den Wäldern der Dolomiten. Die Harmonie der über 70 Bauelemente und der Klang seiner Geigen ist unübertroffen. Bis heute ist das Geheimnis um die Zutaten für die Lasur und den dadurch unverwechselbaren Klang noch nicht gelüftet. Cremona hat das Museo Stradivariano. Im Palazzo del Comune befindet sich ein Geigenraum und auf der Piazza Roma ein Denkmal für Stradivari. DVD

Die spannende Geschichte einer Stradivari aus Cremona

Die spannende Geschichte einer Stradivari aus Cremona

Die hochgewachsene Fichte, die in einer Neumondnacht des Januar 1707 gefällt wird, ahnt nichts von ihrem Schicksal. Eine leider etwas hölzern ins Deutsche übersetzte (wer es wirklich dramatisch und historisch mag, dem sein die Geschichte des teuersten Cello der Welt, Mara, empfohlen), Abenteuergeschichte der fast 300 Jahre alten Geige, 1713 von Antonio Stradivari gefertigt. Sie erlebte Reisen, wurde vergessen, versteckt, 1936 gestohlen und jüngst wiederentdeckt. Es handelt sich um die Gibson ex Hubermann Stradivarius, die im Besitz von Joshua Bell (New York) ist. Ein aus der Serie Salto in rotes Leinen gebundenes schönes Buch.

Claudio Monteverdi, 1567-1643 – der Vater der Oper

Claudio Monteverdi, 1567-1643 – der Vater der Oper

In Cremona geboren, kam er jung an den Hof von Mantua und so zur Musik. Weiter zog es ihn nach Venedig, zur Renaissance der weltweit bedeutenste Ort der musikalischen Entwicklung, wo er der Kapellmeister der Markuskirche wurde. Aus den Jahren 1607 bis 1642 blieben über 17 bedeutende Bühnenwerke erhalten, Wie viele Werke tatsächlich seiner Feder entstammen, ist nicht mehr nachvollziehbar, da unzählige verloren gegangen sind. Sein Publikum war eine kleine Gruppe von Aristokraten, da öffentliche Theater erst am Ende seines Lebens entstanden. Die volle Bedeutung seiner Werke wurde erst im 20. Jahrhundert erkannt. DVD

Mantua – Ausstellung in der Casa del Mantegna, 31.08. – 11.01.2009

Mantua – Ausstellung in der Casa del Mantegna, 31.08. – 11.01.2009

Die Ausstellung: Mathilde von Tuszien. Das Papsttum, das Reich stellt einen ganz besonderen Anziehungspunkt der Kulturstadt Mantua dar. Mathilde von Tuszien (mutmaßlich 1046 - 1115), Markgräfin strategisch wichtiger Gebiete zwischen Rom und den Alpen, auch als Mathilde von Canossa bekannt. Anhand ihres Lebens gibt erhalten Sie einen Einblick in die von den beiden Universalmächten – Papsttum und Reich – beherrschte Gesellschaft der ersten zwei Jh. nach dem Jahr 1000. Die Ausstellung ist in der Casa del Mantegna, im Hause Andrea Mantegnas (1431 – 1506), einer der berühmtesten Maler Italiens, bis 11.Januar 2009 zu sehen. Buch

Les Grands Diners des Chefs Europeens – mit Mauro Elli

Les Grands Diners des Chefs Europeens – mit Mauro Elli

Ein besonderes Event des nun jährlich stattfindenen Festivals Cultures et Saveurs d'Europe ist der Chefkoch in Ihrer privaten Küche. Ausgewählte 10 Privatpersonen empfingen in ihrer Küche und an ihrem Tisch einen europäischen Chefkoch, der seine Kochgeheimnisse im Beisein von zehn weiteren Gästen das Hauses zeigt, indem er die vorgegeben Produkte aus Europa: italienisches Olivenöl und Norwegischen Wildlachs veredelte. Mit dabei aus Italien war Mauro Elli und kochte in Strasbourg-Robertsau. Sein eigenes Restaurant il Cantuccio ( website ), ist in der Via Dante, 32 in 22031 – Albavilla, 10 km östlich von Como zu finden. Culture-Food

Giuseppe Verdi, 1813-1901 – der Bauer von Roncole

Giuseppe Verdi, 1813-1901 – der Bauer von Roncole

Im kleinen Dorf Roncole in der Lombardei wurde wurde Giuseppe Verdi geboren. Auf dem Landgut sant Agata verbrachte er fast sein ganzes Leben. Über sein erstes Lustspiel, das 1839 ein Durchfall wurde, urteilte Rossini, niemals würde Verdi eine komische Oper zustande bringen. Jahre später, Rossini war bereits tot, kam der Durchbruch für Verdi mit seinem 1842 erschaffenen Werk Nabucco. Weitere berühmte sind La traviata (1853), Don Carlos (1867), Aida (1871) erst in Kairo gezeigt, Wochen später dann an der Mailänder Scala, Otello (1887) und zuletzt Falstaff (1893), worauf die Italiener Verdi zur Legende erheben. DVD

Das Buch zum See – gastliche Häuse, urige Täler, Extratouren

Das Buch zum See – gastliche Häuse, urige Täler, Extratouren

Der Verzicht auf die immergleichen Palmen-Alpen- Campanile-Fotos zeigt, daß man nicht den Blätterer, sondern den Leser sucht. Der hat seine helle Freude an dem Inhalt: solch ein knapper und gescheiter Führer ist selten. so die FAZ. Dieser Tessin-Führer weist den Weg zu den Oasen abseits der Seilbahn-Höhenrestaurants und hektischen Uferpromenaden am Lago Maggiore. Eine Bündnerplatte, serviert auf der Sonnenterrasse eines Landgasthofes im Calancatal, Wandertouren im Sottoceneri mit Panorama und Käsevesper auf der Hütte, Luxusnächte in verwunschenen Villen hoch über dem See ... so DIE ZEIT. 2006 neue Auflage. Buch

Vecchia Logana, Sirmione, Gardasee – Eine Legende kehrte zurück

Vecchia Logana, Sirmione, Gardasee – Eine Legende kehrte zurück

Altes Team, neues Design - so lautet das Motto in der Trattoria Vecchia Lugana, die für Feinschmecker über Jahrzehnte hinweg die erste Adresse am Gardasee war. 31 Jahre lang konnte sich das Restaurant mit einem Michelin-Stern schmücken, eine Qualität, die das Vecchia Lugana Team nun wieder anstrebt. Behutsam ist das Gebäude aus dem 17. Jh. in den vergangenen Monaten rundum renoviert worden und verbindet nun alten Charme mit modernstem Design. Dabei findet auch in der Küche ein außergewöhnliches Treffen statt: Wie bereits vor der Renovierung steht auch wieder Carmine Gazineo am Herd ... www.vecchialugana.com

Liebe und Lügen am Gardasee

Liebe und Lügen am Gardasee – Buch zur aktuellen ZDF-Serie

Jetzt kann man die Geschichte auf 256 Seiten im Buch lesen. Worum geht es in der Story geht: Im Spannungsfeld zwischen einer einzigartigen Liebe und den Lügen und Intrigen der auf den ersten Blick sympathischen Menschen dort, kommt sie einem großen Geheimnis ihres Vaters auf die Spur, sodass die Suche nach der Wahrheit zu einem nicht enden wollenden Albtraum mutiert. Ihr Schicksal wird den Zuschauer rätseln lassen, warum zwischen duftenden Oliven- und Zitronenhainen des Monte Baldo, lieblich abfallenden Weinbergen und verwinkelten Dörfern, der malerisch gelegene Gardasee ist die Kulisse. Frisch erschienen: Das Buch

Canova - Amor und Psyche

Was hat „Das Parfum“ mit Amor und Psyche gemeinsam?

Der römische Dichter Lucius Apulejus überlieferte um 180 n. Ch. mit seinen Geschichten in "Der goldene Esel" ( Asinus aureus ), wie Lucius, durch ein Mißgeschick in den Esel verwandelt, abenteuerliche Irrfahrten durchlebt. Psyche, Inbegriff von weiblicher Schönheit beschrieb er darin in aller erdenklichen Weise. "Amor und Psyche" wurde schon bald heraus gelöst und vielfach auch in der Kunst dargestellt, wie mit der berühmten Marmorskulptur von Canova, als Kopie in der Villa Carlotta am Comer See. Zuletzt beschrieb Patrik Süskind in seinem Roman „Das Parfum“ein sogar noch verbesserungswürdiges Elexier mit Namen Amor und Psyche.

Kloster Eremo di Santa Catarina del Sasso Ballaro

Eremo di Santa Catarina del Sasso Ballaro

Die Wallfahrtskirche über dem Steilufer bei Sasso im Varese ist das Juwel auf dem östlichen Ufer des Lago Maggiore. Am beeindruckensten ist die Fahrt mit einem der Ausflugsschiffe direkt an den Anleger unterhalb der ursprünglichen, 2005 frisch restaurierten Einsiedelei. Laut Legende gründete Alberto Besozzi di Arolo, der Wucherer, nach einem Dank Santa Caterina d'Alessandria überlebten Schiffbruch 1170, die Zuflucht auf dem Sasso Ballaro. Man geht durch einen Innhof, dann durch einen Bogengang mit Blick auf den See, kommt durch das Kloster und endet in der Kirche mit prunkvollen Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Karte

Cellestino Tschang - Ziegenkäse

Bio-Ziegenkäse aus Varese – mit Pferden Urlaub machen

Der Blick von seiner Azienda Agrituristica hinab auf den Lago Maggiore lässt das Lächeln von Cellestino Tschang noch herzlicher erscheinen. Der in Italien geborene Chinese hat seine stressige Managerzeit hinter sich gelassen und sich mit Tochter Wilma seinen Lebenstraum erfüllt. Als sein Arzt sagte: alles oder nichts mehr, zog er sich in die Natur zurück, um Herz und Seele als Ziegenhirte zu heilen. Heute produziert er einen der besten Ziegenkäse im Varese, unverkäuflich, aber für Gäste seines Agritourismo immer auf dem Tisch, oder vor dem schönen Seepanorama während gebuchter Festlichkeiten auf dem Büfett. www.agriturismocelestino.it

Lombardei

Die Lombardei über ihre Flüsse, Seen und Kanäle entdecken

Die Wasserwege der Lombardei eignen sich für erholsame Bootstouren zu den Stätten der Kultur und Kunst genauso, wie für sportliche Aktionen mit dem Kanu. Auf 6 angebotenen Routen lassen sich die schönsten Seiten der Region erkunden, zwischen Lago Maggiore und Gardasee, zwischen Bergseen im Norden, traditionellen Thermalbädern und historischen Orten wie Cremona im Süden. Mit einem Baukastensystem lässt sich jede anspruchsvolle Reise individuell zusammenstellen. Wellness, Unterkunft, Genuss, Natur und Sport, sowie Kunst und Kultur, sind die Themengruppen auf der deutschen Seite: www.meinelombardei.de

Polyglott Lombardei

Lombardei und Piemont – 12 aktuelle Kurzurlaubs-Tipps

Die High Lights und Stadtpläne von Mailand und Turin, dazu 6 Touren für einen Kurzurlaub in der Region, auf der praktischen flipmap für jede Hemdtasche, so präsentiert sich der neue Reiseführer Polyglott on tour. Lesen Sie, wo das Abendmal von Leonardo da Vionci zu besichtigen ist – Kult-Reiseziel der Dan Brown Leser von Sakrileg, oder wo die Quelle des Po entspringt, der schönste Arkadenhof der Lombardei, die Geigensammlung Cremonas, die schönste Aussichtsterasse Comos ist, wo der schönste Markt der Region stattfindet. Essen, Trinken und Weinführer, Urlaub aktiv, wichtige Infos für jedes Problem. Anschauen

Fresken Arcumeggia

Arcumeggia – Dorf mit 170 zeitgenössischen Freiluft-Fresken

In der Valcuvia zwischen Varese und dem Lago Maggiore liegt auf 570 m Höhe das kleine Dorf, dessen Name Arcumeggia von Arx Media abgeleitet etwa Fels in der Mitte von zwei Tälern bedeutet. Seit 1956 haben namhafte italienische Künstler, u.a. Cristoforo de Amicis, Giuseppe Montanari, Remo Brindisi, Aligi Sassu, Gianfranco Usellini, Achille Funi, Sante Monachesi u. Giuseppe Migneco hier ihre modernen Fresken gemalt. Ein Fresko entsteht durch Farbaufträge auf noch feuchten Kalkbewurf als Putz einer Wand. Wechselnde Ausstellungen auch in der Bottega del Pittore. www.meinelombardei.de

Die Villa della Porta Bozzolo

Die Villa della Porta Bozzolo – bei Casalzuigno, Varese

Die zum Kulturerbe Italiens zählende Villa des 17.Jahrhunderts zeigt sich dem Besucher am Rande einer weitläufigen Parkanlage, erreichbar über eine großzügig angelegte Freitreppe aus dem 18.Jahrhundert mit Brunnen, Blumenbeeten und einem geheimen Garten unter einer Eichenallee. Im Inneren mit einem großzügig mit Fresken geschmückten Salon, einer großen Küche und der ebenso sehenswerten Prunktreppe zur Galerie hinauf mit verschiedenen Zimmer mit Himmelbetten und Wandbildern. Der Villa angeschlossen findet sich der Eiskeller mit einer Weinpresse und eine Seidenraupenzucht. Infos in englisch. www.fondoambiente.it

Polyglott - Lago Maggiore

Rund um den Lago Maggiore, den Comer- und Luganer See

Allgemeine Informationen für Einsteiger und Durchreisende, sowie die schönsten 8 Touren mit angepassten Routenverlaufskarten und einer Kurzbeschreibung der empfohlenen Sehenswürdigkeiten, dazu Kulturtipps vom Fresken-Dorf Arcumeggia bis zur Villa Panza, so präsentiert sich der kleine Polyglott on tour. Die beiliegende flipmap-Karte für die Hemdtasche führt Sie auf der einen Seite zu allen Seen zwischen Varallo im Westen und Lecco im Osten, auf der anderen Seite um den gesamten Lago Maggiore inklusive Ascona in der Schweiz herum. Der Appetitmacher auf die Region verführt zum Zwischenstopp. Anschauen

Lago Maggiore - Burg Borromeo

Rocca Borromeo – selten erhaltene Burg aus dem Mittelalter

Der fantastische Ausblick von der malerischen Terasse im kühlen Schatten bei einer gastronomischen Erfrischung im Burgvorhof, sowie vom Burgturm Castellana auf den Lago Maggiore und das umliegende Land sind allein einen Besuch wert. Das auf einem Kalkfelsen tronende Kastell: Die Burg der Borromäus in Angera, dominiert das Südufer des Sees. Die Fresken aus dem späten 13.Jahrhundert in allen Räumen, sowie in dem Saal der Gerechtigkeit beeindrucken ebenso, wie die gewaltigen Pressen für Wein und Öl, wie die neuzeitliche beachtliche Puppensammlung und die historische Sammlung funktionierender Figurenautomaten. Mehr Infos

Polyglott Gardasee

Tipp: Detaillierter Querschnitt durch Oberitalien

Vom ewigen Eis der Gletscher über das Wanderparadies Südtirol hinab in die riesige Schwemmlandebene des Po und weiter bis zu endlosen Meereslagunen und stillen Pinienwäldern an der Mittelmeerküste. Auf verwinkelten Straßen geht es hinauf in die abgelegenen Höhen der Alpen, zu den kristallklaren Bergseen und gigantischen Felstürmen der Dolomiten und an die großen Badeseen wie Lago di Garda oder Lago Maggiore. Weiter werden die Kulturstädte Venedig, Verona, Ravenna, Bologna und Mailand, sowie stille Orte im Podelta vorgestellt. Den Rahmen bieten Infos zu Natur, Kunst und Kultur Oberitaliens. Reiseführer

Polyglott Gardasee

Zwischen Gardasee, Verona, Brescia und dem Lago d'Iseo

Allgemeine Informationen zwischen bekannten und unbekannten Zielen. Die schönsten 4 Touren mit angepassten Routenverlaufskarten und einer Kurzbeschreibung der empfohlenen Sehenswürdigkeiten, dazu eine ausführlichere Beschreibung von Verona, inklusive Arena- und Opern- Special, Beschreibung des bisher wenig beachteten Brescia, dazu ein Special zum Kuren in Wellen und in Grotten, so präsentiert sich der kleine Polyglott on tour. Die beiliegende flipmap-Karte für die Hemdtasche führt Sie um den gesamten Lago di Garda. Auf der Rückseite ist der Stadtplan von Verona inklusive Straßenregister. Anschauen

80.000 Frühlingsblüher verwandeln Gärten in ein Blütenmeer

80.000 Frühlingsblüher verwandeln Gärten in ein Blütenmeer

Die Botanischen Gärten der Villa Taranto sind bis 2. November geöffnet. Rhododendren, Forsythien sowie japanische Kirschbäume, Magnolien, Hartriegelgewächse, Blauglockenbäume und die Davidia involucrata, die wegen ihrer großen weißen Blütenblätter auch Taschentuchbaum genannt wird. Die Frühlingssaison am Lago Maggiore wird ausklingen mit der 47. Ausgabe des Stresafestival und den Concerti di Primavera im Mai. Viele Veranstaltungsorte bieten den bunten musikalischen Reigen, angefangen mit Barockmusik bis Unterhaltungsmusik aus den 30ern, etwa von den berliner Salonschleichern an Bord des historischen Dampfers Piemonte.

Ein Wanderparadies in Südbünden – Val Poschiavo, Puschlav-Tal

Ein Wanderparadies in Südbünden – Val Poschiavo, Puschlav-Tal

Etwa zwischen Bozen und dem Comer See liegt bei Tirano der Eingang ins Puschlav-Tal und bietet ideale Rungwanderungen zwischen Italien und der Schweiz. Von eisgekrönten Bergspitzen des Berninamassivs bis zu den ersten Rebhängen im Veltin sind es 25 km. Dazwischen liegt das verwunschene Tal mit seinen Besonderheiten, wie die beeindruckende Gletschermühle (Foto). 21 Wanderungen führen ums Tal und über seine Grenzen hinaus, zeigen seine landschaftliche Vielfalt in Bild und Text, die glazialen Hochebenen im Norden über verlorenen Bergseen und Kastanienwälder im Süden, bis zu dem alten Ort Poschiavo. Buch

Kalender anschauenTechnische Fachübersetzungen vom und ins Spanische

zurück ganz nach oben

Webdesign:
webdesign by - www.stechinsekt.de - kiel
paradies-italien.de