Sardinien für Liebhaber und Genießer

andere Reisländer
Bildarchiv online
Südtirol / Trentino
Venedig / Veneto / Friaul
Mailand / Lombardei
Lago Maggiore
Piemont
Turin
Genua / Ligurien
Bologna / Emilia Romagna
Florenz / Toskana
Umbrien / Marken
Rom / Latium
Neapel / Kampanien
Abruzzen / Molise / Apulien
Basilicata / Kalabrien
Sizilien
Sardinien
Newsletter
FineArt Galerie
Pressespiegel
Mediadaten / pubblicita  italiano
Liebhaberreisen.de
Follow us on Twitter
© Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, jede unlizensierte Nutzung wird verfolgt!
Abbildungen zu Rezensionen mit freundlicher Genehmigung der Verlage oder Autoren gewährt.
corbis-Bilder sind als corbis/Karl-Heinz Haenel © lizensiert und zur Nutzung bei corbis abrufbar.
fotolia-Bilder dieser Website sind von fotolia lizensiert und zur Nutzung bei fotolia abrufbar.
Dieses Bild durch anklicken ganz einfach sofort für Ihre Nutzung, PR oder Werbung online kaufen und down loaden.

Für aktuellste Beiträge schauen Sie bitte in meinen Blog Twittern

Printmedien der Reisebranche haben es nicht mehr leicht, sich beim Leser zu behaupten. Online-Medien sind der Trend. Allein auf der ITB Berlin 2013 hatten sich 250 Reise-Blogger aus aller Welt akkreditiert und berichteten zeitnah. Seit Anfang des Jahres bedient nun mein Blog den Wissensdurst rund ums Reisen. Persönliche Erfahrungen, Gastronomie- und Hotel-Tipps, News u. Pressemeldungen sowie Inspirationen und Reiseführer, jetzt auch per Suchwort schnell zu finden im: blog.Liebhaberreisen.de
Lesen Sie auch meine Artikel in der Huffington Post Deutschland


Sardinien, im Sinne von Slow Food bereisen und erfahren

Sardinien, im Sinne von Slow Food bereisen und erfahren

Sardinien einmal ganz anders bereisen: Die Westküste Sardiniens und die Halbinsel Sinis begeistern durch blendend weiße Strände. Ebenso faszinierend ist das Hinterland mit seinen frühgeschichtlichen Zeugnissen: die Ruinen von Tarros und die schwarzen Nuraghi; die Seen und Tümpel, die von einer Vielzahl von Vögeln bevölkert werden; die Sanddünen in der einzigen Wüste Europas; die eindrucksvolle Silhouette des Monte Arci und erloschene Vulkane. Dieses Buch bietet Gelegenheit, in eine völlig andere Welt einzutauchen, eine alte Inselkultur, ihre Menschen, ihre Traditionen und ihre Küche kennen zu lernen oder neu zu entdecken. Reiseführer

Sardiniens Klassiker, die Festungen - Nuraghen - Copyright Hans Joerg Ottinger

Sardiniens Klassiker, die Festungen - Nuraghen

Um die Besichtigung mindestens einer Nuraghe kommt der Sardinienurlauber unmöglich herum. Sind die Überreste von rund 7.000 dieser Turmbauten doch klassisch für die frühe Geschichte der Insel. Den archäologischen Höhepunkt bildet zweifelsfrei die Anlage Su Nuraxi, die 1956 entdeckt wurde. Von Orroli, dem Ort der Hundertjährigen, ist die Festung Su Nuraxi nahe dem Dorf Barumini leicht mit dem Fahrrad zu erreichen. Mit dem Bau der insgesamt über 1.000 qm großen Anlage wurde etwa um 1200 v. Chr. begonnen. Beeindruckend, dass die ohne Mörtel oder andere Bindematerial aufgetürmten Basaltbrocken ... weiter

Entdecken Sie die Höhepunkte Sardiniens in 14 Tagen

Entdecken Sie die Höhepunkte Sardiniens in 14 Tagen

Detailliert sind die Tagesetappen mit allen Sehenswürdigkeiten und Infos beschrieben, von der Hauptstadt Cagliari quer über die Insel bis zur Costa Smeralda. Überwältigend ist die landschaftliche Vielfalt der zweitgrößten Insel im Mittelmeer, von den Traumstränden bis zum mit Eichenwäldern bedeckten Bergland. Uralte vorgeschichtliche Kulturen haben ebenso wie Karthager, Römer, Byzantiner, Pisaner und zuletzt die Spanier ein reiches Erbe hinterlassen. Auf geschichtsträchtigem Boden erheben sich tausende von Nuraghen, den sehenswerten Steintürme aus einer bronzezeitlichen Kultur, erhaben in der Landschaft. Alle Höhepunkte zeigt der Reiseführer

Den sardischen Hirten und deren Ovile ganz nah - Copyright Hans Joerg Ottinger

Den sardischen Hirten und deren Ovile ganz nah

Wer an Sardinien denkt, mag zunächst traumhafte weiße Strände vor sich sehen. Die gibt es natürlich. Doch die Sarden waren ursprünglich weniger ein Volk von Fischern, die am Wasser lebten, sondern ein Hirtenvolk, das sich in die Berge zurückzog. Bereitwillig gewähren auch heute die Hirten den interessierten Touristen heute einen Einblick in ihren Alltag. Schon der Anblick des „Ovile Piras“, einer alten typischen Schäferbehausung inmitten von Ställen und kleinen eingezäunten Parzellen, versetzt zurück in eine ferne Vergangenheit. Um die steingedeckte Rundhütte zu betreten, muss man den Kopf einziehen. Das Innere teilt sich auf ... weiter

Das Golgo-Plateau – ein Eldorado für Outdoor-Freaks - Copyright Hans Joerg Ottinger

Das Golgo-Plateau – ein Eldorado für Outdoor-Freaks

Sardinien ist Paradies für Wanderer, Genuss-Radler und Mountainbiker. „Viele finden es anstrengender, auf Sardinien zu wandern, als zu Fuß in Nepal unterwegs zu sein. Die Insel ist einfach sehr steinig“, erzählt Lisa Dell vom Tourenanbieter Keya. Auch Radfahrer finden hier ein Eldorado voller Herausforderungen. Mountainbike-Fans können sich beispielsweise auf dem Golgo-Plateau im Osten der Insel austoben. Schotterwege und felsige Senken führen aus dem Ort Baunei vorbei an der verträumten San Pietro-Wallfahrtskirche aus dem 16. Jahrhundert zum Voragine del Golgo. Das ist mit 270 Metern das tiefste Karstloch Europas ... weiter

Sardinia Hike & Bike - Neue Initiative präsentiert Sardinien - Copyright Hans Joerg Ottinger

Sardinia Hike & Bike - Neue Initiative präsentiert Sardinien

Die Sarden haben den Ruf, verschlossen und misstrauisch zu sein. Kein Wunder, immer wieder im Laufe der Geschichte trieben Römer, Phönizier und Spanier sie im Inselinneren zusammen, jagten sie mit Bluthunden und wollten ihnen die zweitgrößte Mittelmeerinsel stehlen. „Wer über das Meer kommt, ist ein Dieb“ heißt deshalb auch ein sardisches Sprichwort. Gastfreundschaft ist den Bewohnern des rauen italienischen Eilands dennoch heilig. Wenn sie es auch nicht immer so zeigen können. Doch „Das wird jetzt alles anders“, verspricht Simone Scalas vom Consorzio Ventuno. „Sardinia Hike & Bike“ heißt seine Initiative ... weiter

Traumhafte Unterkünfte und Restaurants sind echte Geheimtipps - Copyright Hans Joerg Ottinger

Traumhafte Unterkünfte und Restaurants sind echte Geheimtipps

Reich an Flair und Gastlichkeit ist das „omuAxiu“, ein seit 1600 in Familienbesitz befindliches Anwesen mit Museum und Restaurant. Von 300 Jahre alten Trachten bis zur 400 Jahre alten Traubenpresse gibt es viel zu entdecken. Der wahre Schatz ist jedoch die Hausherrin Antonia, die mit Brotkunst, hausgemachter Pasta und köstlichen Wildspeisen ihre Gäste verwöhnt. Sie ist die Seele des Hauses, gleichzeitig stolze Sardin und herzliche Gastgeberin, die ihr Wissen in Kochkursen weitergibt. Aber auch ein authentisches Rundhüttendorf, oder ein alter Familienbesitz können den Aufenthalt auf Sardinien unvergesslich machen ... weiter

Das neue HB Sardinien zeig, die Insel liegt voll im Trend

Das neue HB Sardinien zeig, die Insel liegt voll im Trend

Auf Massentourismus und Bettenburgen wurde auf Sardinien bisher ganz verzichtet. So konnte sich die riesige Insel ihre landschaftliche Vielfalt und Schönheit bewahren. Wandern und klettern abseits der ausgetretenen Pfade an der ostküste, Radtouren mit Kulturprogramm, im Frühjahr oder im Herbst, Badebuchten und Surfsport im Sommer, das ganze Jahr über ein kulinarisches Fest, so wird Sardinien reich bebildert und mit neusten Infos inklusive weiterführenden Websites, dargestellt. Das Ferienparadies schlechthin ist die Costa Smeralda, aber auch im Inselinneren gibt es viel zu entdecken! Die Bilder sprechen für sich, detailierte Reisekarten. Heft

Sardinien –  von seinen schönsten Seiten

Sardinien – von seinen schönsten Seiten

Ein interessantes Portrait von Land und Leuten mit den Highlights jeder Region, zahlreichen Hintergrundinfos sowie einem praktischen Reiseteil von A-Z. Der Autor, Grafikdesigner und Fotograf Tobias Hauser nimmt uns mit auf die beliebte Mittelmeerinsel vor den südlichen Toren Italiens. Er zeigt uns den Norden dieser großen Insel mit seinen beeindruckenden Marmorsteinbrüchen und Korkeichenwälder, stellt uns die Costa del Sud im Süden vor und macht auf Wanderungen, Weinlese im Landesinneren und einsame Buchten an der Ostküste Lust. Eindrucksvolle Porträts über Land und Leute, Stimmungen und Reiseinfos von A - Z im Bildband

Wiederentdeckt: Marianna Sirca – in der rauhen Bergwelt Sardiniens

Wiederentdeckt: Marianna Sirca – in der rauhen Bergwelt Sardiniens

Die leidenschaftliche Liebe zwischen der jungen Frau aus wohlhabender Familie und dem stolzen Banditen Simone Sole. Wie ein Vogel aus dem Käfig gelangt Marianna aus dem Haus ihres reichen Onkels in die Berge. Dort trifft sie den ehemaligen Diener ihres Vaters, der als Outlaw und Rebell gegen die Armut der sardischen Unterschicht kämpft. Simone ist der erste, der sie begehrt. Mit einer Unbedingtheit, die alle Hindernisse und sozialen Schranken kühn überschreitet, gibt Marianna sich seiner Liebe hin. Simone aber hält der Kompromisslosigkeit dieser Frau bald nicht mehr stand. Großer Roman der Nobelpreisträgerin von 1926. Buch

Polyglott Reiseführer Sardinien

Der neue Polyglott APA Guide Sardinien – 2006 ist da

Der Autor bereist die Insel regelmäßig und wurde für seine Recherchen von der ENIT mit einem Preis geehrt. Wer sich neben sachdienlichen Informationen durch viele bunte Fotos informieren möchte, wird mit diesem 330 Seiten staken Guide ganz bestimmt glücklich. Unschlagbar ist auch die Top 50 Info für Insel-Neulinge. 10 Hotel, 10 Restaurants, 10 x Shopping, 10 x für Aktive und 10 Feste werden hier als Top-Ziele beschrieben. Zu allen Themen im Info-Teil sind immer auch aktuelle Websites für weitere Nachfragen abgedruckt, so lässt es sich sogar auf der Insel von jedem Internet-Point aus recherchieren. Anschauen

Müller  Reiseführer Sardinien

Sardinien – aktuelle Auflage 2008 vom Michael Müller Verlag

Der mit dem 1. Platz ITB BuchAward 2006 Individual-Reiseführer, auf der weltgrößten Reisemesse premierte Guide verdient seine Ehrung zu Recht. So groß wie die Insel, so umfangreich ist der 630 Seiten starke brandneue Reiseführer und bietet alle Infos, die der Sardinien bereisende Tourist begehrt. Das Karten-Verzeichnis umfasst 60 Abschnitte, von Bahnlinien, Wanderwegen, über Stadtpläne bis zu Ausgrabungsstätten. Von den Messermachern bis zur Legende der Bohne machen 56 Geschichten zum Aufsuchen schon vor der Reise Lust auf die Insel. Webseide-Empfehlungen unterstützen aktuell die Organisation der Anreise. Anschauen

Dieser Bike Guide beschreibt Sardiniens schönste Touren

Dieser Bike Guide beschreibt Sardiniens schönste Touren.

Ein praktisch verpackter Spiralbuch-Führer in einer stabilen Schachtel in deutsch / italienisch, mit 21 Mountainbiketouren und 9 Rennradtouren im schönen Norden von Sardinien. Wertvolle Infos zur Tourenplanung und viele Fotos zu den Mountainbiketouren mit detaillierten Höhenprofilen und Prozentangaben. Das Set zeigt farbig markierte Routenverläufe und Orientierungspunkte, dazu exakte Wegebeschreibungen mit sehr genauen Kilometer- und Höhenangaben, mit denen die Routen bequem und ohne weitere Landkarten nachgefahren werden können. Weiter sind alle Touren auf faltbaren Streckenkarten mit Ausschnitt dargestellt. Karte

Die schönste Rundreise auf Sardinien per DVD

Die schönste Rundreise auf Sardinien per DVD

Aqua azzura, blaues Wasser in zahllosen Buchten schmückt die Küsten der Costa Verde, der Costa del Sud oder der berühmten Costa Smeralda mit Porto Cervo und Porto Rotondo. Über Olbia geht die Reise zu den Felsen des Capo Testa, durch die Gallura zum Banditennest Orgosolo. Castelsardo wird ebenso besucht wie Alghero an der Westküste mit dem Capo Caccia und dessen Grotta di Nettuno, oder Tharros und der Tempio di Antas, sowie die antiken Ausgrabungsfelder von Nora und Su Nuraxi. Archäologische Stätten zeugen von Sardiniens wechselvoller Geschichte, Gigantengräber, die Türme der Nuraghen, phönizische Häfen. DVD

Kalender anschauenTechnische Fachübersetzungen vom und ins Spanische

zurück ganz nach oben

Webdesign:
webdesign by - www.stechinsekt.de - kiel
paradies-italien.de