Südtirol für Liebhaber und Genießer

andere Reisländer
Bildarchiv online
Südtirol / Trentino
Venedig / Veneto / Friaul
Mailand / Lombardei
Lago Maggiore
Piemont
Turin
Genua / Ligurien
Bologna / Emilia Romagna
Florenz / Toskana
Umbrien / Marken
Rom / Latium
Neapel / Kampanien
Abruzzen / Molise / Apulien
Basilicata / Kalabrien
Sizilien
Sardinien
Newsletter
FineArt Galerie
Pressespiegel
Mediadaten / pubblicita  italiano
Liebhaberreisen.de
Follow us on Twitter
© Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, jede unlizensierte Nutzung wird verfolgt!
Abbildungen zu Rezensionen mit freundlicher Genehmigung der Verlage oder Autoren gewährt.
corbis-Bilder sind als corbis/Karl-Heinz Haenel © lizensiert und zur Nutzung bei corbis abrufbar.
fotolia-Bilder dieser Website sind von fotolia lizensiert und zur Nutzung bei fotolia abrufbar.
Dieses Bild durch anklicken ganz einfach sofort für Ihre Nutzung, PR oder Werbung online kaufen und down loaden.

Für aktuellste Beiträge schauen Sie bitte in meinen Blog Twittern

Printmedien der Reisebranche haben es nicht mehr leicht, sich beim Leser zu behaupten. Online-Medien sind der Trend. Allein auf der ITB Berlin 2013 hatten sich 250 Reise-Blogger aus aller Welt akkreditiert und berichteten zeitnah. Seit Anfang des Jahres bedient nun mein Blog den Wissensdurst rund ums Reisen. Persönliche Erfahrungen, Gastronomie- und Hotel-Tipps, News u. Pressemeldungen sowie Inspirationen und Reiseführer, jetzt auch per Suchwort schnell zu finden im: blog.Liebhaberreisen.de
Lesen Sie auch meine Artikel in der Huffington Post Deutschland


Südtirol - schon lange kein angestaubter Urlaubsklassiker mehr

Südtirol - schon lange kein angestaubter Urlaubsklassiker mehr

sondern ein attraktives Reiseziel für alle Generationen. Die historischen Städte Bozen, Meran, Brixen, Bruneck verbinden ihre Tiroler Herkunft mit italienischen Akzenten, während in den Tälern zwischen Ortler und Drei Zinnen, Brenner und Kalterer See, Ötztaler Alpen ( ja, Ötzi kommt aus Südtirol ) und Rosengarten ungebrochene alpine bäuerliche Tradition samt Trachten und Herrgottswinkel regiert. Das Buch zum Land zwischen Gletschern und Weinbergen enthält viele Wandervorschläge und präzise Mountainbiketouren, die Hälfte davon mit GPS-Koordinaten. Zusammen getragen von dem bewanderten Autor Dietrich Höllhuber. Anschauen

Die Dolomiten sind die bekannteste Gebirgsgruppe der Alpen

Die Dolomiten sind die bekannteste Gebirgsgruppe der Alpen

und eines der beliebtesten Ziele für den Urlaub oder Wochenenden. Bei Tagesanbruch und in der Abendsonne nehmen die von Wind und Wetter geformten Spitzen ihre charakteristische rotleuchtende Färbung an. Die über 3.000 m hohen Gipfel sind nur eine Seite des Landschaftsprofils. Hinzu kommen Almen wie etwa die schöne Seiseralm, die Lärchenwiese unter dem Latemar, der Almenkranz von San Martino di Castrozza, die breiten Täler der Eisack, sowie des Unterlandes der Etsch, die schmalen Gebirgstäler mit ihren urtümlichen Siedlungen. Entsprechend vielfältig sind Entdeckungsreisen in ursprüngliche Dörfer und Städte. Anschauen

Brentagruppe / südliches Trentino / von Trient bis zum Gardasee

Brentagruppe / südliches Trentino / von Trient bis zum Gardasee

35 Touren mit Routenkarte, stille Wege zu Almen und Gipfeln, kulturelle Stadtspaziergänge zeigt Rudolf Wutscher, ein erfahrener Wanderführer und erkundete die Gegend rund um Trient, Rovereto, Ala, Riva und Arco. Zum Buch. Der Wanderführer Brentagruppe mit 50 Touren wurde 2007 als einer der besten für Italien ausgezeichnet und bringt Ihnen Schönheit, Natur und Sehenswürdigkeiten der Landschaft nahe. Wandervorschläge jeden Schwierigkeitgrades und unterschiedlichster Dauer wurden für Sie erkundet und genau beschrieben. Karten und Wegprofile erleichtern die Auswahl - hier finden auch Sie Ihre Wunsch-Wanderung. Zum Buch

Südtirol für Kunst- und Kulturliebhaber

Südtirol für Kunst- und Kulturliebhaber

Die besondere geografische Lage hat in diesem vergleichsweise kleinen Land eine große Fülle kunst- und kulturhistorischer Einflüsse zusammen geführt, die den großen Reichtum verschiedener Kunstwerke hinterlassen haben, eine Byzantinisch geprägte, südlich beeinflusste Freskomalerei trifft hier auf den nördlich der Alpen entstandenen Linearstil, Giotto-Schüler malten in Bozen eine Kirche aus, während eine andere mit einem großartigen Flügelaltar aus süddeutscher Tradition ausgestattet wurde. Gotische Architektur nordischer Prägung wurde von Südtiroler Künstlern ausgemalt, die die illusionistische Malerei in Italien gelernt hatten. Buch

Historische Gasthäuser und Hotels in Südtirol

Historische Gasthäuser und Hotels in Südtirol

Südtirol zählt zu den schönsten Urlaubsregionen in Italien, ein Land der Weinliebhaber und Genießer. Die historischen Unterkünfte machen den Aufenthalt besonders reizvoll. Denn diese Gasthäuser und Hotels mit Geschichte geben Einblicke in die Vergangenheit und den Charakter der Region und ihrer Bewohner. Mauern, die Jahrhunderte überlebt haben, oder auch Gastgeber, die alte Traditionen lebendig erhalten, ermöglichen außergewöhnliche Reiseerlebnisse. Sie finden 51 historische Häuser vom einfachen Landgasthof bis zu prunkvollen Schlössern, sowie die typische Küche südtiroler Gastronomie beschrieben und reich bebildert. Buch

Im Herbst unterwegs an den Wassern des Vinschgaus - Copyright Winfried Stinn

Im Herbst unterwegs an den Wassern des Vinschgaus

Für den Kirchturm im Rechensee spielt die Zeit keine Rolle mehr. Sie blieb stehen, als das alte Graun im Stausee unterging. Was da den Über-querenden des Reschenpasses wie eine eigenartige Idylle anmutet, ist ein trauriges Kapitel im Geschichtsbuch der Bewohner jenes kleinen Ober-Vinschgauer Ortes, der seinen Namen wie eine grauenvolle Prophezeiung trug. Und der auch heute davon Zeugnis ablegt: Neugraun. Viele Bauern haben damals, im Jahre 1949 bei der staatlich angeordneten Überflutung ihrer Wiesen, Weiden und Höfe ihr Zuhause verloren. Insgesamt waren tausend Menschen von der Seestauung betroffen. Ein Stausee, ... weiter

Natürlich stellt sich gleich ein Bolzener neben mich und erklärt
    ...

Natürlich stellt sich gleich ein Bolzener neben mich und erklärt ...

Bozen ist die Landeshauptstadt der autonomen Provinz Bozen-Südtirol und liegt im Norden Italiens. Im Archäologiemuseum kann man eine fünftausend Jahre alte Gletschermumie besichtigen. Außerdem hat man die Heimat von Walther von der Vogelweide in Bozen ausgemacht und dem Minnesänger hinter dem gotischen Dom ein Denkmal gesetzt. Ich bin in dieser schönen Stadt, weil ich den Autozug nach Hamburg nehmen will. Bis zur Abfahrt verbleiben mir allerdings noch fünf lange Stunden ... Feridun Zaimoglu präsentiert gewitzt 47 unglaubliche Kurzgeschichten, spannend, bildhaft und nicht nur aus dem neuen alten Rom ... anschauen

Autozug

Mit dem Autozug der Deutschen Bahn nach Südtirol

Wenn Sie sicher und bequem über die Alpen an Ihr Urlaubsziel wollen, ohne auf Ihr eigenes Auto zu verzichten, damit Sie beispielsweise in der Region Südtirol, Piemont oder rund um den Gardasee individuell und flexibel bleiben können, bieten sich die Autozüge von mehreren Städten in Deutschland nach Bozen an: von Berlin, Düsseldorf, Hildesheim und Hamburg. Ausführliche Informationen, Fahrpläne und Beratung vor der Buchung, bekommen Sie über das DB Autozug Servicetelefon unter der Nummer 01805 / 24 12 24 ( 14 ct / Minute ), täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr und jetzt sofort online, über das hierunter gezeigte DB-Info-Banner

Wirklich reisen und nicht sich transportieren lassen ...

Wirklich reisen und nicht sich transportieren lassen ...

Wir werden selber bestimmen, ob wir schnell oder langsam fahren, wo wir anhalten. Wir werden ganze Tage lang in frischer bewegter Luft sein. Wir werden nicht in greulichen, furchtbaren Höhlen durch die Berge, sondern über die Berge weg fahren. ... Wir wollen mit dem modernsten aller Fahrzeuge auf altmodische Weise reisen, und das wird das neue an unserer Reise sein. Denn bisher hat man das Auto fast ausschliesslich zum Rasen und so gut wie nicht zum Reisen benützt. Das Wesentliche des Reisens ist aber keineswegs die Schnelligkeit, sondern die Freiheit der Bewegung. Reisen ist das Vergnügen, in Bewegung zu sein. Buch

Schloss Juval – von Reinhold Messner vor dem Verfall gerettet - Copyright Winfried Stinn

Schloss Juval – von Reinhold Messner vor dem Verfall gerettet

Mitten in der Berg- und Weinlandschaft Südtirols thront da zunächst das Schloss Juval ( 852 m) hoch über den Apfelhainen des Vinschgaus am Eingang zum Schnalstal. In gut einer halben Stunde gelangt man recht kurvenreich von Naturns aus zum Schloss. Behutsam die Eigenart des alten Gemäuers respektierend machte Messner er wieder ein Juwel aus Juval, gab hier seiner tibetischen Kunstsammlung ein zu Hause. Der „Hügel Juval“ wie Messner die Anhöhe seines Domizils zu nennen pflegt, ist eine kleine abgeschiedene Welt für sich. Und vom alten Turm aus kann man hinunter sehen bis Naturns. Man überblickt die Höfe, ... weiter

Entlang des Waalweges – den rauschenden Wassern nach - Copyright Winfried Stinn

Entlang des Waalweges – den rauschenden Wassern nach

Wer seine Wanderung bei Juval beginnt, sieht ihn hier zum ersten Mal. Und kann zugleich auch die Waalschelle neben dem kleinen Waalerhaus nicht überhören. Die erklingt jedoch nur, wenn das Wasser tatsächlich rinnt. Ansonsten muss der Waaler ran und die Zuflüsse frei schaufeln. Für ihn ist der schmale Pfad entlang des Waales angelegt, der zugleich so einladend für Wanderer ist. Dem strecken sich im Herbst auch die prallen Apfelfrüchte unterwegs entgegen. Auch sie bekommen ihr geregeltes Maß an Nass angesprüht. Weit fällt der Blick ins Land, herunter auf die kleinen Ortschaften, wie Inseln zwischen den riesigen Obstplantagen. ... weiter

Seit 1986 kreisen die Bartgeier wieder über dem Martelltal - Copyright Nationalpark Stilfserjoch

Seit 1986 kreisen die Bartgeier wieder über dem Martelltal

Im Alpenraum wieder angesiedelt, verdrängt der stattliche Vogel den Adler von seinem Thron und übernimmt wieder die Rolle des Königs der Lüfte. Dehnt er doch sein Revier auf bis zu 400 qkm aus und weist eine Flügelspannweite bis zu 2,80 m auf! Das abgeschiedene Martelltal bietet mit seinen Felsen und Schluchten dem Bartgeier ideale Voraussetzungen. Im benachbarten Schweizer Nationalpark ausgesetzte Paare hatte es schon zuvor hierher gezogen. Auf diese Weise aufmerksam geworden, beschloss man, den friedlichen Greifvögeln, die im Alpenraum ausgerottet waren, hier einen neuen Start in die Freiheit zu ermöglichen ... weiter

Glurns - Copyright Winfried Stinn

Glurns, die kleinste Stadt Italiens mit 700 Jahren Stadtgeschichte

Der Salzhandel zwischen Hall in Nordtirol und der Lombardei im Süden kam hier durch. Glurns war im Besitz der Salzstapelrechte. Glurns ist bis heute die einzige Stadt an der oberen Etsch, und das, obwohl es nur 850 Einwohner zählt. Nur die Hälfte lebt innerhalb der Stadtmauern.Wie hinter einer Dornröschenhecke schlummert der Ort heute innerhalb seiner vollständig erhaltenen Stadtbefestigung, bewacht von den drei Tortürmen mit dem Schludernser, Malser und Tauferer Tor. Nach der Hochzeit des Salzhandels wurden die alten Handwerksstuben zu Ställen umgebaut: aus der Handelsstadt wurde eine Bauernstadt ... weiter

Sulden - Copyright Winfried Stinn

Sulden – höchstgelegenstes Dorf Südtirols

„Nach Sulden wollen Sie?“, fragt die alte Dame, die aus dem Nachbardorf Schlanders stammt, an der Bushaltestelle in Spondinig in Südtirol. „ Dort ist es aber kalt. Da war ich noch nie.“ Sollte etwa das 1.900 Meter hoch gelegene Bergsteiger- und Skifahrerdorf unter dem Ortler (3.905 m) selbst bei Einheimischen noch immer als das Sibirien Südtirols gelten? So nämlich bezeichnete es im Jahre 1.802 eine Innsbrucker Zeitung. Sulden, das sei dort, „wo die Bauern mit den Bären aus einer Schüssel essen und die Kinder auf diesen Tieren daherreiten“... meinte die gleiche Zeitung ein paar Zeilen weiter. Nun sollen auch heute wieder die Bären ... weiter

Kompass Wander- und Bikekarte - Dolomiten

Kompass Wander- und Bikekarte - Dolomiten

Die Wanderkarte 1: 25.000 und das dazugehörige Begleitheft vom Verlag Kompass bietet viele Erklärungen. Das Lexikon beinhaltet auf 48 Seiten Hinweise zu den Hütten im Wandergebiet mit Anschrift und Zeitangabe sowie die weiteren von der Hütte erreichbaren Ziele. Das Begleitheft enthält drüberhinaus eine kurze Information zum Bergradfahren (verbotene Wege) sowie allgemeine und sepiell touristische Infos zu den Sextener Dolomiten, den einzelnen Ortschaften, Tourenvorschläge auch für Biker. Der topographische Inhalt der Karte bleibt bei aller Detailgenauigkeit leicht lesbar und wird anschaulich dargestellt. Karte

Der Klettersteig Kleine Cirspitze - Copyright Gabriele Dräger

Der Klettersteig Kleine Cirspitze – kurz und knackig

„Do kraxln mir jetzt aui“, verkündet Albin, der Grödner Bergführer. Mit dem Klettersteig der Kleinen Cirspitze beginnt der zweitägige Kurs für Anfänger. Beim Anziehen des Klettersteigsets sieht Wolfgang aus Bodenheim verstohlen zum Gipfel und gesteht: „Ich habe Schmetterlinge im Bauch. Dass ich da hoch komme, kann ich mir überhaupt nicht vor-stellen“. Der Klettersteig beginnt mit einer kurzen Leiter. Die Karabiner werden am Sicherungsseil eingeklickt. Der Felsen wird immer steilen. Wo geht es weiter?“, kommt ein verzweifelter Hilferuf von Wolfgang. „Weiter links isch a Tritt und viel bequemer isch die Direttissima“ ... weiter

Sechs-Hütten-Wanderung in der Drei Zinnen Region - Copyright Winfried Stinn

Sechs-Hütten-Wanderung in der Drei Zinnen Region

Steinerne Baumstämme, Nadelspitzen, die aus dem Boden wachsen, eine Welt voller grob wülstiger, wetterschliffiger Kegel und Pyramiden mit exzentrischen Ausbuchtungen und Einkerbungen. Das sind die Dolomiten mit ihren kalkigen, brüchigen Wänden, die bis 1.000 m senkrecht in den Himmel streben. Wir starten unsere Wanderung bei der Auronzohütte auf 2.320 m Höhe. Ein Bus bringt uns mit einer Unmenge Gleichgesinnter von Innichen (San Candido) aus über den Misurina See zu diesem Ausgangspunkt, mitten in den Südtiroler Dolomiten oberhalb von Sexten im östlichsten Pustertal. Direkt vor die Tore der Drei Zinnen ... weiter

Dolomiten - Copyright Karl-Heinz Hänel

Keine Wanderung ohne Pasta um Wolkenstein

Für Le Corbusier waren die Dolomiten: „Die schönsten Skulpturen, die die Natur jemals gemacht hat.“ Und für Reinhold Messner: „Sind die Dolomiten die schönsten Berge der Welt“, Wie Atolle ragen die hellen Felsen der markanten Bergmassive aus dem grünen Meer von Almen und Wald. „Keine Wanderung ohne Pasta“, verspricht Albin, der Südtiroler Bergführer. Sechs Stunden soll die Umrundung der filigranen Cirspitzen dauern. Die bunt zusammengewürfelte Wandergruppe schwebt luxusmässig mit dem Dantercepieslift zum Grödner Joch. Ein breiter Wanderweg führt mit Blick auf die Komtessen, Felsen geformt ... weiter

Dolomiten Trentino - Copyright Enit

Trentino – Trekking Non Stop

„Der Adamello Brenta hat alles was ein Wanderherz begehrt. Wege vor traumhafter Bergkulisse, Klettersteige und Hütten, die ihre Gäste mit rustikalen Trentiner Spezialitäten verwöhnen. „Benvenuti“,Daniel nimmt seine Sonnenbrille ab und taxiert neugierig die angekommenen Wander-aspiranten aus Deutschland. Er ist Bergführer und waschechter Trentiner. Der Start der Wanderung ist ganz italienisch, das heißt nicht in aller Hergottsfrüh und außerdem mit der Seilbahn von Madonna di Campiglio. Die Auffahrt beginnt im Morgendunst und endet in der Sonne an der Station Grosté. Dort beginnt der leichte Aufstieg über üppige ... weiter

Schneeschuhlaufen für Einsteiger - Martell-Tal in Südtirol - Copyright Enit

Schneeschuhlaufen für Einsteiger - Martell-Tal in Südtirol

Der Bergführer gibt die letzten Anweisungen: „Breitbeinig gehen mit den Schneeschuhen, sonst stolpert ihr und das kann gefährlich werden“. Die ersten Schritte sind noch etwas zaghaft und unsicher. Doch die an den Wanderschuhen befestigte „Eskimo Erfindung“ hält bombenfest im Schnee und auf den vereisten Stellen. Also Gewicht nach vorne und der erste Aufstieg mit Schneeschuhen kann beginnen. Langes trainieren entfällt, jeder kann sofort losstapfen. Die Geräte sind federleicht, man spürt sie kaum an den Füssen. In Windeseile ist der Crashkurs bestanden und nach fünf Minuten fühlt sich jeder Diplom verdächtig ... weiter

Vajolettürme Schneeschuhlaufen - Copyright Winfried Stinn

Auf Schneeschuhen unterwegs im Reich von König Laurin

Jungfräulich glitzert die weiche Schneedecke vor dem Panorama der Vajolettürme. Da - plötzlich hat es die Sonne geschafft - bricht zwischen dem Stabelert und der König Laurin Wand durch. Mit voller Kraft. Und genau in dem Augenblick, wo die Schneeschuhwanderer aus dem Wald auf die weite tiefverschneite Fläche treten. Uneben und schmal war der Pfad durch den schattigen Wald, den sie sich zuletzt gestapft hatten. Und nun diese unberührte Weite! Dahinter die steinerne Kulisse des Rosengartens mit ihren Felsabstürzen bis zu 600 Metern - wie von Geisterhand hin geschoben und mittendrin der pralle Sonnenball ... weiter

Italienisch kochen und genießen – alles kommt zu Ihnen ins Haus

Italienisch kochen und genießen – alles kommt zu Ihnen ins Haus

Wer hat sich nicht schon mal geärgert, dass im Flieger kein Platz ist, für all die schönen Sachen, die einem während des Italienurlaubs so begegnen. Zu lange bis zum nächsten Urlaub, um dort wieder einzukaufen. Das hat nun die Familie Graze für Sie erledigt, besucht die Produzenten vor Ort persönlich und wählt nur die besten Produkte für ihren Versandservice, gern auch zu Ihnen nach Hause. Jede leckere Kleinigkeit für sich, sogar als Geschenke- und Firmenpräsente-Versand, ganz nach Ihren Wünschen. tartufo ist seit 4 Jahren ein gut geführtes kleines Familienunternehmen mit ganz großem Service. Schauen Sie selbst: www.tartufo-online.de

Kalender anschauenTechnische Fachübersetzungen vom und ins Spanische

zurück ganz nach oben

Webdesign:
webdesign by - www.stechinsekt.de - kiel
paradies-italien.de