ZoombildToskana für Liebhaber und Genießer

andere Reisländer
Bildarchiv online
Südtirol / Trentino
Venedig / Veneto / Friaul
Mailand / Lombardei
Lago Maggiore
Piemont
Turin
Genua / Ligurien
Bologna / Emilia Romagna
Florenz / Toskana
Umbrien / Marken
Rom / Latium
Neapel / Kampanien
Abruzzen / Molise / Apulien
Basilicata / Kalabrien
Sizilien
Sardinien
Newsletter
FineArt Galerie
Pressespiegel
Mediadaten / pubblicita  italiano
Liebhaberreisen.de
Follow us on Twitter
© Alle Texte und Bilder unterliegen dem Copyright, jede unlizensierte Nutzung wird verfolgt!
Abbildungen zu Rezensionen mit freundlicher Genehmigung der Verlage oder Autoren gewährt.
corbis-Bilder sind als corbis/Karl-Heinz Haenel © lizensiert und zur Nutzung bei corbis abrufbar.
fotolia-Bilder dieser Website sind von fotolia lizensiert und zur Nutzung bei fotolia abrufbar.
Dieses Bild durch anklicken ganz einfach sofort für Ihre Nutzung, PR oder Werbung online kaufen und down loaden.

Für aktuellste Beiträge schauen Sie bitte in meinen Blog Twittern

Printmedien der Reisebranche haben es nicht mehr leicht, sich beim Leser zu behaupten. Online-Medien sind der Trend. Allein auf der ITB Berlin 2013 hatten sich 250 Reise-Blogger aus aller Welt akkreditiert und berichteten zeitnah. Seit Anfang des Jahres bedient nun mein Blog den Wissensdurst rund ums Reisen. Persönliche Erfahrungen, Gastronomie- und Hotel-Tipps, News u. Pressemeldungen sowie Inspirationen und Reiseführer, jetzt auch per Suchwort schnell zu finden im: blog.Liebhaberreisen.de
Lesen Sie auch meine Artikel in der Huffington Post Deutschland


Wer in New York eine Flasche Chianti kauft, kauft sie auch,

Wer in New York eine Flasche Chianti kauft, kauft sie auch,

... weil er die Landschaft vor Augen hat, in der dieser Wein wächst; zitiert Klaus Wagenbach jenen seine Landsleute mahnenden Mauro Agnoletti, welcher in Florenz Umweltwissenschaft lehrt. - Und Klaus Wagenbach in einer Rede 1994: ... der Verlag ist und bleibt ein Meinungsverlag. Und der vertritt im Gegensatz zu mancherorts eingerissenen Sitten seine Meinung auf eigene Kosten. Da es auch bei uns in Deutschland viele trübe Tassen, Dunkelmänner und Schlafmützen gibt, ist der Import von Geschirr, Beleuchtungskörpern und Wachmachern aus dem Ausland notwendig. Ich denke dabei besonders an einen südlichen Nachbarn ... ecomostro

Ein Kurzporträt zur Person aus dem Verlag Wagenbach

Ein Kurzporträt zur Person aus dem Verlag Wagenbach

Klaus Wagenbach, geboren 1930 in Berlin und dort aufgewachsen. 1949 Lehre in den Verlagen Suhrkamp u. Fischer; neben seinem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und der Archäologie in München und Frankfurt am Main war er Hersteller im S. Fischer Verlag. Nach der Promotion wurde er 1957 Lektor im Modernen Buch-Club Darmstadt, ab 1959 Lektor für deutsche Literatur im S. Fischer Verlag. Im Herbst 1964 gründete er dann den bis heute unabhängigen Verlag Klaus Wagenbach in Berlin, ist Professor für Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin. Zahlreiche, insbesondere italienische Ehrungen.

Wagenbach CD

Auf nach Italien... - lesens- und hörenswertes vor der Reise

Es gibt sie, die Anleitung für eine glückliche Reise. Erlesene Autoren von Antonio Tabucchi bis Umberto Eco, von Iris Origo bis Natalia Ginzburg, weihen Sie ein, in die Gepflogenheiten der Italiener und gewähren Ihnen einen Blick in die Zukunft Ihrer nächsten Italienreise. Spannende Nachhilfe bei der eigenen Bewältigung des Alltags dort. Eine ideale Ergänzung und Hörgenuss ist auch die vom gleichen Verleger zusammengestellte CD mit der Vorgabe: "Anleitung für eine glückliche Reise". Der Verlag Wagenbach lässt Sie darüber lesen, hören und davon träumen. Das Buch anschauen oder die Hör-CD bestellen.

Umberto Eco

"Das schöne daran, es ist live!"

... ruft die begeisterte Zuschauerin des Palio in Siena. Man schaut schmunzelnd und staunend hinter die Kulissen Italiens aus der Sicht Umberto Ecos in: "Mein verrücktes Italien" und lernt, wie man Eis richtig ist, oder erfährt mehr über den Handy-Kult. Lernt den Nebel zu verstehen oder auch die Gepflogenheiten auf italienischen Autobahnen. Unter anderem bekommt man in diesem unterhaltsamen Buch in 13 Rubriken zum Selbstzusammenstellen alles geboten, was einen Visconti-Film ausmacht und findet vielleicht auch die Lösung dafür, wie die Frauen Italiens aussehen könnten, wenn Sie Dante folgen würden. Buch

Frauen

Und immer lockt das Weib, besonders in Italien

Er schaute Sie an und suchte unter dem leichten Hausmantel den Körper, der ihm so vertraut war und den er jahrelang begehrt und geliebt hatte – am meisten vielleicht, als sie zu spüren begann, daß ihre Jugend dahinging und ihr Körper welkte; als sie sich wie von einer Ungerechtigkeit bedroht und beleidigt und mißbraucht fühlte. In ihm war damals ein Gefühl der Zärtlichkeit entstanden, das die Begierde nährte und sie klar und durchsichtig machte... Textauszug aus "Besuch bei der Geliebten", nur einer von: (Titel) Signora, Signorina - 24 Geschichten über Italiens Frauen. Buch

Lawrence

Die schönsten Liebesgeschichten

schrieb D.H. Lawrence zwischen 1913 und 1928 auf und zwischen seinen Italienreisen. Darunter 1919 den Titel Du hast mich angefaßt, der während seiner Reise von Florenz, über Capri, Sizilien und wieder zurück nach Venedig, in England veröffentlicht wurde. Der ungekürzte erotische Titel Sonne in der zweiten Fassung, den er nach seiner Abhandlung Etruskische Orte, auf seinem toskanischen Landsitz 1928 ausführte, wurde im Oktober des gleichen Jahres in Paris veröffentlicht. Seine ungezwungenen und freizügigen Liebesgeschichten von unerreichter Intensität zeigen den Skandalautor Lawrence als Virtuosen der kurzen Prosa. Buch

Mitternacht

Maßlose Leidenschaften – Liebe nach Mitternacht

Die Schönheit eines Mannes ist immer etwas Unverhofftes und Geschenktes. Niemand erwartet sie und so gedeiht sie und trifft wie ein Sprung ins kalte Wasser. Das Hotelzimmer, das zusammengerollte Laken, die gewaltigen Säulen seiner dunklen Arme und wieder der Liebesregen, als wolle er sie begießen bis in den Rausch der Bewusstlosigkeit. Das Wunder eines dunklen Körpers, der sich so vollkommen in ihren weißen einschmiegte. Tag und Nacht. Gezwungen, ihre theatralischen Auseinandersetzungen in der Stille auszutragen. Am nächsten Morgen musste sie abreisen. Von Dacia Maraini aus Liebe nach Mitternacht. Buch.

Die spannende Geschichte einer Stradivari aus Cremona

Die spannende Geschichte einer Stradivari aus Cremona

Die hochgewachsene Fichte, die in einer Neumondnacht des Januar 1707 gefällt wird, ahnt nichts von ihrem Schicksal. Eine leider etwas hölzern ins Deutsche übersetzte (wer es wirklich dramatisch und historisch mag, dem sein die Geschichte des teuersten Cello der Welt, Mara, empfohlen), Abenteuergeschichte der fast 300 Jahre alten Geige, 1713 von Antonio Stradivari gefertigt. Sie erlebte Reisen, wurde vergessen, versteckt, 1936 gestohlen und jüngst wiederentdeckt. Es handelt sich um die Gibson ex Hubermann Stradivarius, die im Besitz von Joshua Bell (New York) ist. Ein aus der Serie Salto in rotes Leinen gebundenes schönes Buch.

Italien und Nietzsches Interesse an der Kunst

Italien und Nietzsches Interesse an der Kunst?

Empört über die Behauptung Thomas Manns, der Philosoph habe kein eigentliches Interesse an der Bildenden Kunst gezeigt, hat sich Tilmann Buddensieg an Nietzsches Fersen geheftet. Er machte sich auf, Mann zu widerlegen. 250 Seiten hat der Band und nicht weniger als 695 Fußnoten, das Buch trägt geradezu einen Panzer der Kennerschaft. Eine umfassende Darstellung der leidenschaftlichen Bindung des Friedrich Nietzsche an Italien, seine Kunstwerke, seine Bauten und Landschaften. Ein Cicerone durch die verschlungenen Spuren, die das Land Italien im Werk und in den Briefen des berühmten Philosophen hinterlassen hat. Buch

Krimi - Geheimnisse des menschlichen Herzens lesen - Soldati

Krimi - Geheimnisse des menschlichen Herzens lesen

Sie war eine Deutsche, wie fast alle ihres Berufs; man merkte es an ihrem langen, kräftigen Gesicht, an der harten Form ihrer Lippen und ... Mario Soldati vermag Opfer wie Täter gleichermaßen bildhaft zu beschreiben und tischt die Ereignisse gern bei Wein und Pasta auf, so wie wir es heute bei Commissario Brunetti wiederfinden. Zu seinem 100.Geburtstag des in Turin geborenen meisterhaften Erzählers Mario Soldati am 17.11.2006, erscheinen: Die Fälle des Maresciallo, jene Kriminalgeschichten, die der Kommissar Arnaudi seinem Freund erzählte, und die eindrucksvoll die große, empathische Erzählkunst Mario Soldatis demonstrieren. Das Buch

Ein geheimnisvolles Buch des jungen Italieners Davide Longo

Ein geheimnisvolles Buch des jungen Italieners Davide Longo

In einem piemontesischen Tal wird ein Mann umgebracht. Cesare gilt als Hauptverdächtiger für den Mord, ein ganzes Dorf schweigt verstockt. Hat die Tat politische Hintergründe? Als Schleuser führten Cesare und der Tote jahrelang Flüchtlinge von Italien über die Berge nach Frankreich. Ein gefährliches Leben, mit Widersachern, Konkurrenten, Verfolgern. Es ist eine Frau, die das Schweigen bricht und allem eine überraschende Wendung gibt. In einer dichten, kargen Sprache, mit einzelnen Sätzen schneidend wie Felskanten, nimmt diese außergewöhnliche Geschichte ihren Lauf. Unabänderlich wie der Zyklus der Jahreszeiten ... mehr

Giorgio Bassani ist ein meisterhafter Erzähler Italiens

Giorgio Bassani ist ein meisterhafter Erzähler Italiens

Der Icherzähler, aus jüdischen Familie stammend, beschreibt die Stadt und die Gesellschaft in Italien, in der die Geschichte spielt, die Zeit der Schule und des Studiums. Es geht um Freunde, Familie, einen Urlaub am Meer und einen angesehenen Arzt, dessen Homosexualität, zu jener Zeit noch mit strengem Tabu belegt, allmählich ins öffentliche Bewußtsein dringt. Es ist keine spektakuläre Geschichte. Die Handlung ist einfach, aber die Moral jener Zeit wird beklemmend gegenwärtig. Man bekommt einen Eindruck vom aufkommenden Faschismus, seinen Bedrohungen und den damit verbundenen Ängsten. Die kleinen Schikanen ... mehr

Landküche und Mittelmeerdiät – die Wurzeln der Cucina Povera

Landküche und Mittelmeerdiät – die Wurzeln der Cucina Povera

In diesem reich bebilderten Portrait einer Jahrtausende alten Kochkunst wird von antiken Symposien und päpstlichen Renaissance-Gelagen, von berühmten Kochbüchern, einfachen Fischgerichten und dem Siegeszug der Nudeln erzählt. Die italienische Küche ist heute so lebendig und erfolgreich, weil sie sich immer wieder an ihrem reichen kulinarischen Erbe inspirieren kann, meint der Autor und Restaurantkritiker Dr. Peter Peter. 2.500 Jahre, bevor Pizza und Pasta global wurden, praktizierten süditalienische Griechen die erste Hochküche Europas. Der internationale Delikatessenhandel des Römischen Reiches im globalen Siegeszug. Buch

Reisen, Alltag, Ehe, Gott und Geschäfte im 14. Jahrhundert

Reisen, Alltag, Ehe, Gott und Geschäfte im 14. Jahrhundert

Lebendig, detailreich und fesselnd spannend wird das Leben im 14. Jahrh. in der Tokana auf 410 Seiten beschrieben, basierend auf einzigartigen Detailkenntnissen der Autorin, mit ausführlichem Anhang und Sach- und Stichwortverzeichnis, fast wie ein Lexikon der Renaissance. Für ihre historischen Studien allgemein, erhielt Iris Origo, Jahrgang 1902, die Isabelle d'Este-Medaille. Sie lebte bis zu ihrem Tod 1988 auf La Foce nahe Montepuciano, wo Sie seit 1924 mit Ihrem Mann, dem Marchese Antonio Origo begann, in einer wilden urwüchsigen Landschaft einen Park und eine der bekanntesten Zypressenalleen der Toskana anzulegen. Buch

Alte Wege Italien

Die alten Reisewege und Orte in der Toskana und Umbrien

Die früheren Besucher der italienischen Hügelstädte haben uns den großen Takt gelehrt, der erforderlich ist, wenn man den wahren Geist dieser Städte begreifen will. Wir vergessen zu oft, daß gerade diese Städte sich als stolze Hüter einer großen kulturellen Tradition verstehen und daß man sie ihrer Identität beraubt, wenn man sie durch unangemessenes Verhalten entweiht ... Jede hat ein unverwechselbares Profil und eine ganz eigene Persönlichkeit, eine eigene Farbe ... Als Würdigung verlangt jede ein besonderes Ritual, mit dem man die örtlichen Hausgötter geneigt macht. Anschauen

Toskana Küche - Boccaccios Maccheroni

Boccaccios Maccheroni – oder, woher die Teigwaren kommen

Was sind nur Fegatelli, Melanzane oder Pinzimonio, auch wenn ich Ihnen versichere, all dies schmeckt vorzüglich? Wie speiste man auf der Hochzeit von Amor und Psyche, oder noch heute? Machen Sie sich Appetit mit Beschreibungen von Crostini, Fagioli und Scodelline di Cioccolata. Entfachen Sie mit Stichwortregister, Rezepten und historischen Geheimnissen die Vorfreude auf die wahre Küche der Toskana. Finden Sie den Weg zu Gianna Nanninis Apfelkuchen, stimmen Sie sich ein, auf die nächste Reise, denn eine Stunde beim Essen mit Freunden dort ist ein gewonnenes Lebensjahr, ehrlich ... Anschauen

Sehen Sie Urbino, die Marken, sogar die Toskana in neuem Licht

Sehen Sie Urbino, die Marken, sogar die Toskana in neuem Licht

Er hat die bedeutenste Nase Italiens, bekannt aus dem berühmten Portrait Piero della Francescas in den Uffizien. Aber wenige wissen, wie Federico da Montefeltro zu der Nase kam und wie es ihm gelang, zwischen 1444 und 1482 aus Urbino, dem Bergnest am Rande der Marken, ein Zentrum der Renaissance-Architektur zu machen: Er zog namhafteste Künstler nach Urbino, seine Bibliothek war eine der bedeutensten der Epoche, sein Palast wurde die maßgebliche Fürstenresidenz seiner Zeit. Und daß Vergangenheit so plastisch werden kann, ist eine Meisterleistung der zwei Autoren Andreas Tönnesmann und Bernd Roeck ... anschauen

Das imaginäre Leben

Das imaginäre Leben

Ungeschickte Reisende, die erwachsenen Kinder, das Zentrum von Rom oder das imaginäre Leben an sich - wer sich in die Essays von Natalia Ginzburg über italienische Momente zwischen Hausarbeit, den Frauen im allgemeinen oder zum Thema Sexualität vertieft, sieht Italien im nächsten Urlaub mit anderen Augen, bzw. erfährt schon vorher einiges über Rom, Römer und Italiener. Natalia Ginzburg wurde in Palermo geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Turin und lebte bis 1991 in Rom, hier erzählt sie mit Spannung und voller Überaschungen. Bestellen

Die nackten Masken – von Luigi Malerba

Die nackten Masken – von Luigi Malerba

Das Maskenspiel der Mächtigen ist das Hauptmotiv, das die Struktur des Romans bestimmt. Sehr eindringlich enthüllt sich die Diskrepanz zwischen Schein und Sein in den auch zwischen dem, was geredet wird, und dem, was passiert, angefangen beim Maskenball, an dem der als Teufel verkleidete Kardinal della Torre der Hure Palmira begegnet, die sich als Maria Magdalena maskiert hat. Als Einzelkämpferin gegen die Geilheit im Priestergewand profiliert sich die fromme Hure Margotta, die den Priestern, die mit ihr schlafen, die Kleider zum Fenster hinauswirft, so dass sie sich als nackte Sünder auf den Heimweg machen. Buch

Römische Gespenster – von Luigi Malerba

Römische Gespenster – von Luigi Malerba

Gesprochen wird in ihrer Ehe nicht, aber gelesen. Der Gatte Giano, Städteplaner und mit der Dekonstruktion in Großstädten beschäftigt, hat daher eine listige Idee: Er bringt die Affäre peu à peu zu Papier. Und natürlich läßt Giano die beschriebenen Seiten so in der Wohnung herumliegen, daß Clarissa sie finden und lesen muß … Luigi Malerba läßt diesmal seine Figuren unglaubliche Wechselbäder durchleben. Einmal erzählt er, einmal sie, so daß wir die gleichen Ereignisse aus dem Blickwinkel der Frau und des Mannes erleben. Ist es wirklich dieselbe Ehe? Ein Meisterwerk an Erzählkunst und Gefühlsverwirrung ... mehr

Biographie einer Stadt, auch aus der Sicht der Reisenden

Biographie einer Stadt, auch aus der Sicht der Reisenden

Neapels umfassende Kulturgeschichte von den vorchristlichen Anfängen über die Grand Tour bis heute. Leicht faßlich, viele Neuentdeckungen und sogar: konkurrenzlos! Dieter Richter beschreibt die Metropole Neapel als einen Ort der Verschmelzung von Kulturen seit Anbeginn, vorzüglich aber auch aus der Sicht ausländischer Reisender, für die dieses Zentrum des europäischen Tourismus zur bedrohlichen, zugleich faszinierenden Erfahrung eines anderen, dem klassischen Bild widersprechenden Italiens wurde. Und umgekehrt schildert Richter den Einfluß der Fremden auf diese Stadt, angefangen bei den griechischen Einwanderern. Buch

Der Vesuv ist der am häufigsten besuchte Berg der Welt

Der Vesuv ist der am häufigsten besuchte Berg der Welt

Unter den rund 500 aktiven Vulkanen der Erde hat der Vesuv eine einzig-artige menschliche Geschichte. Sie beginnt mit dem Ausbruch des Jahres 79 n. Chr. , der Pompeji und Herculaneum begraben hat. Dieter Richter, einer der besten Kenner des Golfs von Neapel hat eine faszinierende Geschichte dieses Berges, der Geburtsstätte der modernen Vulkanologie, geschrieben, der seit vielen Jahrhunderten Angst und Schrecken verbreitet und zugleich eine unwiderstehliche Anziehungskraft ausübt. Seit 1944 ruht der Vulkan. Rund drei Millionen Menschen leben heute in seinem Schatten. Alles ist unter Kontrolle, versichern die Wissenschaftler. Buch

Leonardo Sciascia schrieb Mein Sizilien

Wie kann man Sizilianer sein? - Nur unter Schwierigkeiten

Diese große Mittelmeerinsel scheint in ihrer Art, in ihrem Leben ganz nach innen gewandt zu sein, angeklammert an Hochebenen und Berge, darauf bedacht, sich dem Meer zu entziehen und dieses hinter einem Vorhang von Anhöhen oder Mauern zu verbannen, um sich möglichst vollständigen Illusionen hingeben zu können, das Meer gäbe es nicht und Sizilien sei keine Insel. - Über die sizilianische Kultur sind zwei gegensätzliche Auffassungen im Umlauf ... . Die Wahrheit liegt, wie gewöhnlich, dazwischen. Leonardo Sciascia, auf Sizilien geboren schrieb neben berühmten, verfilmten Mafia-Romanen "Mein Sizilien" Anschauen

Die Mühlen des Herrn – von Andrea Camilleri

Die Mühlen des Herrn – von Andrea Camilleri

Gerade ins stockfinstere Dunkel eingetreten, drang auch schon der Geruch von Wildkaninchen in seine Nase, der von der Kleinen ausströmte, ein Geruch, der auf Cavalliere Brucculeri eine wohltuende Wirkung ausübte. Er zündete eine Kerze an. Sie lag zwischen Schlafen und Wachen, benommen, wie er es gern hatte. Er hob das Bettuch hoch, und schon war es, als habe eine ganze Familie von Wildhaninchen ihren Bau hier errichtet. Er faßte Caterina bei den Füßen, zog sie in die Mitte des Bettes, und während sie, wie eine Stoffpuppe, in alle Richtungen sackte, zog er ihr das Nachthemd aus, legte sie wieder hin, öffnete ihre Beine ... Buch

Der Käse und die Würmer – Die Welt eines Müllers um
  1600

Der Käse und die Würmer – Die Welt eines Müllers um 1600

Carlo Ginzburg erzählt die Geschichte eines Müller aus dem Friaul, nahe dem Veneto, der 1584 vor der Inquisition bekennt: Ich habe gesagt, daß, was meine Gedanken und meinen Glauben angelanget, alles ein Chaos war, nämlich Erd', Luft, Wasser und Feuer durcheinander. Und jeder Wirbel wurde eine Masse, gerade wie man den Käse in der Milch macht, und darinnen wurden Würm', und das waren Engel. Der Autor nimmt die Erzählungen des Müllers nicht nur ernst, sondern er rekonstruiert mit ihnen eine ganze Vorstellungswelt: die der derzeitigen vermeintlichen illiteraten Unterschicht. Eine spannende Zeitgeschichte ... anschauen

Casanova

Wo hat er sich rumgetrieben und was tat er dort?

Zwischen den Buchdeckeln dieses Meisterstücks eines Reiselesebuchs verbirgt sich ein Stadtplan Venedigs mit 36 auffindbaren Markierungen, zu denen beschrieben wird, wann, was und warum Casanova damit wohl in Verbindung zu bringen sei. Neben den persönlichen Erlebnissen, über die Giacomo Casanova schreibt, z.B. Das Liebesspiel, lesen Sie unter anderem auch von Johann Caspar Goethe über Theater und Karneval in Venedig. Georg Simmel führt Sie mit Texten und sehenswerten historischen Stichen durch Casanovas Venedig. Folgen Sie dessen Spuren in die Vergangenheit der Liebesgeschichte von Beginn an und bis nach Murano. Anschauen

Wagenbach Verlag

Der Wagenbach Verlag auf der Frankfurter Buchmesse 2006

Auf der Frankfurter Buchmesse 2006 präsentierte der Wagenbach Verlag folgende Autoren: Sergio Pitol, bekannt durch seine Geschichten Die göttliche Schnepfe, Mephistowalzer oder Eheleben, mit einem Nachwort von Antonio Tabucchi. Weiter wurde vorgestellt: Gianni Celati, bekannt durch Erzähler der Ebene, oder Fata Morgana, außerdem Valeria Parell, bekannt durch Der erfundene Freund oder Die Signora, die ich werden wollte. Klaus Wagenbach und Alessandro Nova stellten außerdem auf der Buchmesse die neue Edition Giorgio Vasari: Einführung in die Künste, Mein Leben sowie Sodoma und Beccafumi vor.

Wie der Hund und der Mensch Freunde wurden

Wie der Hund und der Mensch Freunde wurden

Italienische Kindergeschichten, nicht nur für die lange Autofahrt, sondern auch für zuhause eine Fundgrube und Schatztruhe für kleine und große Kinder, Erwachsene und alle Freunde der gegenwärtigen italienischen Literatur: Fabeln und Abenteurgeschichten italienischer Autoren für Kinder, die auch einige Vergnügungen und Ratschläge für Erwachsene bereithalten. Oder wissen Sie, wie Hund und Mensch Freunde wurden? Fast sämtlich neu aufgefunden, wiederentdeckt und neu übersetzt - ein Blick ins kindliche Gemüt und in ein Land, in dem die Kinder seit je eine Macht sind. Eine Nacht im Hühnerstall und andere Abenteuer ... Buch

Nicht immer ganz so harmlos - Italienische Weihnachten

Nicht immer ganz so harmlos - Italienische Weihnachten

Die schönsten Geschichten hat Klaus Wagenbach gesammelt. Wie anders Weihnachten in Italien ist, zeigen die Geschichten italienischer Autoren. Die meisten erscheinen zum ersten Mal auf Deutsch. Was sie auszeichnet - und so italienisch macht -, ist ihr, für uns ungewohnter Erfindungs- und Phantasiereichtum, denn da geht es nicht immer zimperlich zu. Darum sei an dieser Stelle darauf verwiesen, dass sie sich überwiegend eher für Erwachsene eignen. Texte von Luigi Malerba, Andrea Camilleri, Marco Vichi, Ermanno Cavazzoni, Natalia Ginzburg, Luciano De Crescenzo, Alberto Moravia, Italo Calvino, Mario Soldati und vielen anderen. Buch

zurück ganz nach oben

Webdesign:
webdesign by - www.stechinsekt.de - kiel
paradies-italien.de